Deutsche Bibliothek
ISSN 1612-7331
19.04.2017 - Nr. 1710
Anmeldung Abonnement Online-Extra Pressestimmen Leserstimmen Über COMPASS Archiv


Editorial
Israel und Nahost
... aktuell
... Hintergrund
... Israel intern
... und die Welt
Vergangenheit ...
Antisemitismus
Interreligiöse Welt
Jüdische Welt
Christliche Welt
Online-Rezensionen
Fernseh-Tipps



anzeige


Gesellschaften für christlich-jüdische Zusammenarbeit

Deutscher Koordinierungsrat

Über 80 Gesellschaften haben sich im DKR zusammengeschlossen.

Besuchen Sie unsere Homepage:

Koordinierungsrat




Gemobbt, weil sie Juden sind



Juden und Migranten als Front-National-Sympathisanten?



Von Burkhard Birke | Kürzlich hat Marine Le Pen in einem TV-Interview Zweifel daran aufkommen lassen, ob sich der Front National wirklich von dem rassistischen und antisemitischen Ballast ihres Vaters und Ex-Parteichefs Jean Marie Le Pen befreit hat. Dennoch ist es nicht unwahrscheinlich, dass auch Juden und Migranten dem Front National ihre Stimme geben...

Gemobbt, weil sie Juden sind



Von Antje Schmelcher | Ist Antisemitismus an deutschen Schulen weit verbreitet? Viele jüdische Eltern haben Angst, darüber auch nur zu reden – um die Kinder nicht zu gefährden. Manche tun es aber doch...

Eine Plakette "Schule ohne Rassismus" reicht nicht aus



Von Armin Langer | In Berlin wurde ein jüdischer Schüler gemobbt. Leider kein Einzelfall. Um Diskriminierung zu bekämpfen, braucht es Zeit für Projekte und eine klare Haltung der Lehrer...

Wo bleibt die Courage gegenüber (muslimischem) Antisemitismus ?



Von Alex Feuerherdt | In Berlin wird ein 14-jähriger jüdischer Junge monatelang von muslimischen Mitschülern antisemitisch angegriffen. Trotz eindringlicher Hinweise seiner Eltern zieht die Schulleitung keine Konsequenzen, weshalb der Jugendliche die Schule schliesslich verlässt. Die Eltern gehen an die Öffentlichkeit, was andere Mütter und Väter in Rage versetzt – weil sie um das Image der Bildungseinrichtung fürchten, die sich als antirassistisch versteht. Das Opfer interessiert sie dabei weniger...





Wie viel Nähe zu Hitler darf’s denn sein?



Von Sebastian Weiermann | Die AfD verliert sich in Richtungskämpfen. Vor ihrem Bundesparteitag am 22. und 23. April droht der Partei eine Eskalation des Strategie­streits. Der Wahlkampf in Nordrhein-Westfalen läuft derweil nur stockend an...

Kirchen rufen zu Anti-AfD-Demos auf



Am kommenden Wochenende will die "Alternative für Deutschland" in Köln ihren Bundesparteitag abhalten. Die Kirchen sehen das mit Sorge - und planen deshalb Gegenveranstaltungen...




Abo-Hinweis

 Die Information, in welchem externen Medium Sie den vollständigen Text kostenfrei lesen können sowie einen Link dorthin ist angemeldeten Abonnenten vorbehalten!
Sie möchten die Information über die Fundstelle inkl. Quellenangabe und Link zum Artikel sehen und nutzen, um den angegebenen Artikel zu lesen?
Dann abonnieren Sie unsere Seiten oder testen Sie uns vorab mit einem kostenfreien Schnupper-Abonnement!
Abo bestellen

Sie sind bereits Abonnent?
Dann melden Sie sich bitte erst mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an, um die Fundstelle inkl. Quellenangabe und Link sehen und nutzen zu können!

Anmeldung


» Home | » Impressum | » Online-Extra | » Pressestimmen | » Leserstimmen | » COMPASS-Service | » Archiv
   
   

 

 





Literatur...

... zum Thema Antisemitismus


Schnell und günstig
bei amazon bestellen:



Literatur...

... zum Thema Rechtsradikalismus


Schnell und günstig
bei amazon bestellen: